Coronaschutzverordnung mit Gültigkeit ab dem 04.03.2022

Allgemeines

  • Bei der Nutzung von Sportstätten und –hallen sind grundsätzlich die allgemeinen Verhaltensregeln zu Abstand, Hygiene, Masken und Lüften (AHAL-Regeln) einzuhalten.

Maskenpflicht

Die Stadt Münster legt bei der Nutzung von städtischen Turn- und Sporthallen und deren Nebenräumen (Umkleiden, WC, Materialräume) fest, dass eine Pflicht zum Tragen mindestens einer medizinischen Maske (sogenannte OP-Maske) besteht.

Dies gilt ausdrücklich auch für Zuschauer/-innen von Sportveranstaltungen in den städtischen Turn- und Sporthallen sowie die Nutzung von Umkleiden/Duschen/WC´s /Geräteräumen, etc. der Sportaußenanlagen.

Ausnahmen:

  • Auf das Tragen einer Maske kann bei der Sportausübung verzichtet werden, soweit dies für die Sportausübung erforderlich ist. Außerhalb der tatsächlichen Ausübung der sportlichen Betätigung bleibt die Maskenpflicht in Innenräumen erhalten.
  • Kinder bis zum Schuleintritt sind von der Verpflichtung zum Tragen einer
    Maske ausgenommen. Soweit Kinder vom Schuleintritt bis zum Alter von 13Jahren aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, ist ersatzweise eine Alltagsmaske zu tragen.

Hygiene- und Infektionsschutzregeln

Bei der Nutzung von Sportstätten und –hallen sollen die allgemeinen Verhaltensregeln zu Abstand, Hygiene, Masken und Lüften (AHAL-Regeln) eigenverantwortlich beachtet werden.

Bitte beachten Sie darüber hinaus die durch das Land veröffentlichten folgenden Hinweise:

  • Anlage 1 zur neuen Verordnung: Hygieneempfehlungen für Privatpersonen

Rahmenbedingungen zur Nutzung der Sporthallen in Münster


Neben den vorgenannten „Hygiene- und Infektionsschutzregeln“ gelten für die Nutzung von Sporthallen in Münster die nachfolgenden Regelungen:

  • Es ist jederzeit für eine ausreichende Durchlüftung der Sporthalle zu sorgen. Bitte sorgen Sie eigenständig für die Einhaltung von ausreichend Lüftungspausen.
  • Händehygiene beim Betreten und Verlassen der Sporthalle.

Bitte beachten: für die Angebote des Vereins steht es uns als Verein frei, eigene, strengere Regelungen (z.B. 3G, 2G, etc.) zu treffen. Eine Unterschreitung der vorgenannten Regelungen für die städtischen Turn- und Sporthallen ist jedoch nicht zulässig.

mailto: https://www.mags.nrw/coronavirus-rechtlicheregelungen-nrw

 

Zurück

Copyright 2022 DJK SC Nienberge
Es werden notwendige Cookies und Google Fonts gelanden, damit die Webseite funktioniert.