Gold für Mareen Böckers beim 16. DJK-Bundessportfest in Krefeld

21.05.2010 02:00

Am letzten Wochenende (21.05. - 24.05.2010) fand das 16. DJK Bundessportfest statt, bei dem alle DJK Vereine in 19 Sportarten ihre Deutschen Meister kürten.

Alle vier Jahre treffen sich hier die besten Sportlerinnen und Sportler der katholischen Sportverbände zu ihren verbandsinternen nationalen Titelkämpfen.

Deutsche DJK Tischtennismeisterin im Mädchen-Doppel wurde Mareen Böckers vom DJK SC Nienberge. Sie startete für den Diözesanverband Münster und gewann mit ihrer Doppelpartnerin Johanna Dietrich (DJK SB Regensburg) die Goldmedaille.

Ein spannendes Endspiel, dass sie mit 3:2 Punkten gegen die Paarung Alisa Schwarz/Vanessa Lauber (DJK Offenburg/DJK SB Landshut) gewannen.

In der Einzelkonkurrenz siegte Mareen in allen Gruppenspielen, verlor dann im Viertelfinale gegen ihre Doppelpartnerin Johanna Dietrich aus Regensburg. In der Mixed-Konkurrenz erreichte die Nachwuchsspielerin ebenfalls das Viertelfinale zusammen mit ihrem Doppelpartner Niklas Ferdenhert vom DJK Kleve. Sie verloren knapp in 3:2 Sätzen gegen die Zweiplatzierten.

Eine Tischtennis-Pause ist für Mareen noch nicht angesagt. Am kommenden Wochenende startet sie bei der Bezirks-Endrangliste (Mädchen) in Waltrop. Die besten Spielerinnen qualifizieren sich hier für die Westdeutsche Vorrangliste.

Zurück