Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung am 06.04.2011

06.04.2011 00:00



„Wir sind wieder wer in der Tennis-Landschaft des Münsterlandes!"

Mit sichtlichem Stolz auf die sportlichen Leistungen der zurückliegenden Saison eröffnete Abteilungs-Chef Hubertus Kost die Mitgliederversammlung der Tennisabteilung des SC Nienberge.





So habe sich die erste Herrenmannschaft in der Verbandsliga etabliert, die zweite sei zudem aus der Bezirksliga in die Münsterland-Liga aufgestiegen. Eine Kombination, die laut Sportwartin Regine Fischer in der Region ihresgleichen suche.

Auf große Zustimmung stieß das vor einem Jahr nach Renovierungsarbeiten neu eröffnete Clubheim, so Kost in seinem Jahresbericht: „Es ist toll geworden!"

Eine sportliche Bilanz legten die Sportwartinnen Regine Fischer, Ulla Dirksen und Jugendwart Philipp Roos vor. Solide Etatverwaltüng wurde Norbert Stegemann bescheinigt, der für die Finanzen verantwortlich zeichnet.

Für die neue Saison seien neun Mannschaften gemeldet, jedoch nur zwei Jugendmannschaften (U 15 und U 12), sagte Regine Fischer. Die Abteilung verzeichne einen deutlichen Mitgliederrückgang von 290 auf 260 Mitglieder, der sich nicht zuletzt auf die Anmeldungszahlen der jungen Tennisfreunde auswirke, hieß es bei der Zusammenkunft im Clubheim. Laut Statistik entstamme der größte Anteil der Mitglieder der Altersgruppe der 41- bis 60-Jährigen (32 Prozent), gefolgt von den über 60-Jährigen (26 Prozent).

Für die kommende Saison stehen etliche Aktivitäten auf dem Programm. Wenn das Wetter mitspielt, soll der Saisonstart am 16. April erfolgen. Wie im Vorjahr ist neben einem „Tag der offenen Tür" (30. April) wieder Sportunterricht auf der Tennisanlage für Grundschüler geplant, um neue Mitglieder zu gewinnen und vor allem dem Nachwuchs den Tennissport schmackhaft zu machen. Jugend-Kreismeisterschaften (2. bis 8. Mai), ein „Sommercamp" für Mitglieder und die Fahrrad-Rallye sind weitere Highlights.

Zurück