Nienberge: Austragungsort der Deutschen Meisterschaft im Bouncerball

30.06.2012 21:38


„Zweiter Stern in greifbarer Nähe“

Der DJK SC Nienberge konnte sich am Samstag, den 30.06.2012, beim dritten Turnier der diesjährigen Saison der Deutschen Bouncerball Liga in Scharfenberg gegen 9 andere Mannschaften durchsetzen und hat die Tür für eine erfolgreiche Titelverteidigung beim letzten Turnier in Nienberge ganz weit aufgestoßen.



Schon in der Vorrunde stellten die Nienberger ihre Klasse unter Beweis. Gegen die Ladykracher aus Epe startete die Mannschaft, trainiert von Julia Burrichter und Philipp Voß, mit einem souveränen 5:0. In den folgenden drei Gruppenspielen (gegen das Neckar-Ostsee-Bündnis 4:1, Fürstenberg 5:0, Mettmann1 7:0) zeigten die Nienberger durchgehend eine starke Mannschaftsleistung und bezauberten das Publikum im Sauerland mit schönen Toren und Spielzügen.

Ohne Punktverlust zog der SCN in das Halbfinale ein. Das Halbfinale war die Neuauflage des letzten Finals gegen Tv Epe1.  Auf die schnelle Führung der Nienberge konnte die Mannschaft aus Epe mit dem Ausgleich antworten. In der Folge retteten Pfosten, Latte und starke Paraden von Torhüter Jan-Max Jakowlew für Nienberge. Nach dieser Druckphase nahm der Deutsche Meister das Heft wieder in die Hand und erzielte nach sehenswerten Kombinationen zwei weitere Tore. Der Finaleinzug war durch das 3:1 perfekt und der Turniersieg nur noch einen Sieg entfernt.

Dem DJK SC Nienberge stand im Finale der hochmotivierte Gastgeber aus Scharfenberg gegenüber. Die „Sharks“ aus Scharfenberg zogen, wie Nienberge, ungeschlagen in das Finale ein und überzeugte bis dahin mit Schussgewalt und schnellen Aktionen. Doch die Sharks bissen sich an der Nienberger-Abwehr die Zähne aus. Fünfmal zappelt der Ball anschließend im Netz der Sharks, so dass auch ihr letzter Zahn schnell gezogen wurde. Die Mannschaft aus Nienberge gewann das Finale am Ende souverän mit 5:1, stellte mit Marcel Schlieper (12 Tore) und Michael Terhorst (8) die Torschützenkönige und hatte mit 29:3 Toren die beste Abwehr sowie den besten Angriff des Turniers. Mit jetzt 11 Punkten Vorsprung in der Liga sind die Trainer Julia Burrichter und Philipp Voß sehr zufrieden: “Wir sind sehr stolz auf den dritten Turniersieg in Folge und freuen uns auf ein erfolgreiches Heimturnier im November“.

Das Ziel Titelverteidigung und der angestrebte zweite Stern sorgen in Nienberge für große Vorfreude auf das erste Turnier der DBL-Serie in Nienberge. Für das Finalturnier, der Deutschen Meisterschaft im Bouncerball am 10.11.2012, wird zur gegebenen Zeit nochmal informiert.

Zurück