1. Deutscher Bouncerball Meister - DJK SC Nienberge

12.11.2011 21:59

Der DJK SC Nienberge wurde am letzten Wochende erster Deutscher Meister der Bouncerball-Liga (DBL). Am 12.11.2011 fand das letzte von vier Turnieren in Wülfrath statt, bei dem sich der SCN den Titel erkämpfte. Aus ganz Deutschland waren 12 Mannschaften nach Wülfrath angereist, um den Sieger der Meisterschaft auszuspielen.

Nach den bisherigen drei Turnieren stand bereits fest, dass der Meisterschaftstitel entweder an die SG Rhade Jagus oder an die DJK SC Nienberge gehen würde, da diese beiden Mannschaften uneinholbar die Tabelle anführten.

In der Gruppenphase trafen beide Teams aufeinander. In einer spannenden Partie konnte sich aber keine der beiden Mannschaften durchsetzen. Das Endergebnis lautete 1:1.

Die folgenden vier Spiele der Vorrunde gestaltete der SC Nienberge erfolgreich (13:0, 4:1, 3:1, 2:1). Mit diesen Ergebnissen sicherte sich Nienberge den ersten Platz der Gruppe, während Platz 2 an die Mannschaft aus Rhade ging, die sich somit noch alle Chancen auf den Titel bewahrte.

Im ersten Halbfinalspiel setzte sich der SCN dann gegen die zweite Mannschaft aus Rhade mit 2:1 durch und erreichte somit das Finale. Rhade I gelang es, die Gesamtpunktzahl auszugleichen, dennoch hatte Nienberge aber aus den vorherigen Turnieren das deutlich überlegene Torverhältnis. Mit der Niederlage im zweiten Halbfinale des SG Rhade Jagus war letztlich die Entscheidung zu Gunsten des SCN bereits vor dem eigentlichen Finalspiel gefallen. Dennoch war die von Julia Burrichter und Philipp Voß trainierte Mannschaft fest entschlossen, das letzte Turnier der Saison für sich zu entscheiden, was mit einem in einer packenden und erst in der Verlängerung entschiedenen Partie gegen das Team aus Greifswald auch gelang.

Nach dem Abpfiff lagen sich die erschöpften Nienberger in den Armen, bis letztlich der für den deutschen Meister gedachte Wanderpokal an das siegreiche Team übergeben wurde, den der deutsche Meister auch im kommenden Jahr zu verteidigen gedenkt.

Zurück