Die Ballbouncer starten wieder durch

18.05.2015 15:05

Der Weg zum Titel führt wieder über Nienberge

Am Samstag, den 16.05.2015, fand das erste Turnier der Bouncerball-Meisterschaft 2015 in Mettmann statt. Der Rekordmeister aus Nienberge traf im ersten Spiel der neuen Saison, auf den Vizemeister der letzten Jahre, den TV Epe. Der Start in die neue Saison begann für die Mannschaft von Julia und Philipp Voß mit einem herben Rückschlag. Das erste Spiel des Turniers wurde mit 0:4 verloren und setzte die Nienberger direkt zu Beginn des Turniers unter Druck. Zurück in der Spur setzte sich der SCN in den folgenden Gruppenspielen gegen Mettmann (5:0), Scharfenberg (6:0) und Göttingen2 (2:0) souverän durch. Abwehr und Sturm funktionierten nach dem ersten Spiel immer besser. Gegen Göttingen 1, eine stark aufstrebende Mannschaft aus Niedersachsen, gewann Nienberge nach hartem Kampf (1:1, 4:2 nach Verlängerung). Im Finale wartete natürlich der Gegner von der holländischen Grenze. „Im wohl besten Finale Allerzeiten“ (Zitat: Daniel Kottig, Mannschaftsführer TV Epe1) setzte sich Nienberge in einem rasanten Endspiel glücklich, aber auch verdient mit 3:2 durch. Das Endspiel begann, wie das Vorrundenspiel, mit einem Dämpfer für den SCN. Schnell schluckte der DJK-Verein den 0:1 Rückstand. Diesem lief man 6 Minuten hinterher, bis der Ausgleich viel. In der 5minütigen Verlängerung erzielte Yannic Daldrup das 2:1. Während der SCN noch das 2:1 bejubelte, rappelte es direkt wieder im Karton. Epe1 erzielte nach der Nienberger Führung den schnellen Ausgleich. Als sich Teams und Zuschauer bereits auf ein entscheidendes 7m-Schießen einstellten, holte Michael Terhörst 9 Sekunden vor dem Ende seinen linken Hammer raus. Der Ball zappelte wieder im Netz, nur dieses Mal konnte der TVE nicht mehr antworten. Die Münsteraner verteidigten den Vorsprung über die Zeit und feierten danach überglücklich. Die Tore für Nienberge erzielten Michael Terhörst (11), Yannic Daldrup (3), Patrick Pohlmann, Tun Wagner (je 2), Matthias Ossege und Patrick Böckenholt (je1). Aber nicht nur die Torschützen sorgten für das gute Ergebnis. Jan-Max Jakowlew(Torwart), Julia Voß, Lisa Schleicher und Nicklas Düffel sorgten durch Paraden, Vorlagen, Zweikämpfe und Ballsicherheit für den optimalen Saisonauftakt. Der DJK SC Nienberge zeigt den anderen Mannschaften, dass sie heiß auf die kommenden Turniere sind und der Weg zum Titel wieder über Nienberge führt. Die Tabelle für der DJK SC Nienberge nun mit 10 Punkten vor dem TV Epe1 (8) und Göttingen (6) an.

Zurück