Streichen statt Turnen

30.09.2010 11:11

Im Herbst 2010 kamen die Nienberger Rhönradturner ihren Rädern mal ganz anders nahe: an zwei Wochenenden wurden die Kratzer der letzten 10 Jahre Rhönradturnen ausgebessert. Vor und in der Turnhalle an der Feldstiege sah man bis zu 12 Turnerinnen und die Trainerinnen Kati, Jenny und Kathrin mit Schraubenzieher, Schmirgelpapier und Pinseln bewaffnet hantieren.
Gestärkt durch Pizza und mit viel Spaß wurden die Streben von 11 der 14 Rhönräder neu gestrichen. Zwei Tage Arbeit haben sich gelohnt: die Räder erstrahlen nun in den schönsten Farben. Da macht das Training sogar noch mehr Spaß!
(geschrieben von Kathrin Schweminski)

Zurück