Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

07.09.2015 16:40

Am 05.09.2015 reisten einige Turnerinnen der Rhönradgruppe aus Nienberge in Richtung Bestwig im Sauerland. Der dritte Qualifikationswettkampf zum Deutschlandcup wurde ausgetragen und die Aufregung war beim Einturnen schon zu spüren. Denn dieser Wettkampf sollte entscheiden, wer zu den zehn besten Turnerinnen in Westfalen zählt. Während Zoe, Sara und Jenny vor allem dabei waren, um Spaß zu haben und Wettkampferfahrung zu sammeln, hatten Isabel und Franziska die Chancen sich zu qualifizieren. Dafür mussten sie aber ruhig bleiben und ihre Übungen sicher durchturnen. Die Trainerinnen taten ihr Bestes, um die Nerven zu beruhigen. Als Kampfrichter waren Lea und Kathrin mit dabei. Nach überwiegend gelungenen Pflichtübungen hieß es nun, in den Küren zu zeigen, was im Training geübt wurde. Zoe und Sara turnten ihre Übungen wie geplant, Jenny konnte leider nicht alle Schwierigkeitsteile zeigen aber turnte sicher durch. Bei Franziska und Isabel war es dann richtig spannend, aber ihre Kürübungen liefen wirklich toll.

Die Trainerinnen waren mit den Leistungen aller Turnerinnen sehr zufrieden und die Stimmung stieg. Jetzt blieb nur noch die Frage offen, ob Franziska und Isabel es geschafft hatten... Und tatsächlich: Beide hatten sich in ihren jeweiligen Altersklassen nach drei anstrengenden Wettkämpfen in die Top 10 geturnt. Herzlichen Glückwunsch! Super!

Und es geht noch weiter: Sie dürfen am 26.09. nach Arnsberg zu einem weiteren Qualifikationswettkampf fahren.  Dafür sind natürlich schon jetzt die Daumen gedrückt! In Arnsberg geht es dann darum, welche drei besten Turnerinnen in den jeweiligen Altersklassen zum einzigen deutschlandweiten Wettkampf der Landesklasse fahren: dem Deutschlandcup. Wir sind jetzt schon zufrieden und super stolz auf unsere beiden Mädels, dass sie es so weit geschafft haben. Keep on rolling!

 

 

Zurück