07.04.2011: Jahreshauptversammlung

07.04.2011 17:51

"Wir können mit der Entwicklung zufrieden sein - alle Abteilungen bringen tolle Ideen ein!" Den Worten der Vorsitzenden Astrid Markmann bei der Jahreshauptversammlung des SC Nienberge war nichts hinzuzufügen. Der traditionsreiche DJK-Sportverein an der Feldstiege ist im Aufwind:

Dank der 24 Neuzugänge kletterte die Zahl der Mitglieder auf mittlerweile 1437.



Freude über die geleistete Arbeit (v. l.):

Ehrenmitglied Ewald Bauhaus (85. Geburtstag), Angelika Bexten (neue Sportwartin), Ehrenmitglied Klaus Junghöfer (bisher Kassierer), Astrid Markmann (Vorsitzende), Carmen Markmann (neue Kassiererin) und Ulrich Riemann (Geschäftsführer). Foto: (tu)

Umso dringlicher ein kostenträchtiges Zukunftsprojekt: Unausweichlich  werde die energietechnische Sanierung der Mehrzweckhalle, insbesondere des Dachs, aufgrund der 30 Jahre alten Heizung, kündigte Markmann an. Zudem fordere der Brandschutz seinen Tribut. „Da müssen wir ´ran",  betonte Manfred Wilhelmer vom Wirtschaftsausschuss: „Schlimm wäre es, wenn große Veranstaltungen wie unser Karneval aus Sicherheitsgründen ausfallen müssten!"

 

Als Geschäftsführer einstimmig bestätigt wurde Ulrich Riemann. Carmen Markmann, bisher Sportwartin, übernahm das Amt des Kassierers von Klaus Junghöfer. Er hatte es 14 Jahre ausgeführt und wurde von SCN-Chefin Astrid Markmann zum Ehrenmitglied ernannt. Neue Sportwartin ist Angelika Bexten.

 

Breiten Raum nahmen die Berichte aus den Abteilungen ein - die meisten betrachten sich als gut aufgestellt: 19 Gruppen umfasst laut Abteilungsleiterin Hildegard Farwick allein der Breitensport, der zudem wachsende Teilnehmerzahlen („Es gibt wieder mehr Kinder in Nienberge") verzeichnet. Handball für Jungen ab zehn Jahren sei als Neuheit in Vorbereitung.

Die Abteilung „Freude" trägt ihren Namen wohl zu Recht. Mit 813 Gästen verbuchte man einen Besucherrekord, den die Karnevalsveranstaltungen bescherten.

Erfolgsmeldungen auch aus der Fußballabteilung: Drei Jugendmannschaften spielten bereits in der Leistungsliga, so  Abteilungs-Chef Manfred Daldrup. An die 1000 Teilnehmer verzeichnete die Hallenspielserie zum Jahreswechsel. Das von der U 11 gewonnene Pfingstturnier in der Partnerstadt Mühlhausen - die U-11- und  U-13-Mannschaften nehmen auch in diesem Jahr wieder daran teil - bezeichnete Daldrup als besonderes Highlight.

 

Man hofft auf sportlichen Gegenbesuch. Die bestätigte Leiterin der  Jugendabteilung, Anja Geuting, verwies auf die in den Osterferien  geplante Familien-Skifreizeit in der Schweiz und das Sportfest auf der  „Jugendburg" Gemen bei Borken an Pfingsten. Auch in den Abteilungen  Schwimmen (fünf Jugend- und zwei Seniorengruppen) und Tischtennis (neun  Mannschaften) herrscht allgemeine Zufriedenheit.

Zurück