15.04.2010: Jahreshauptversammlung Clubheim (Feldstiege)

15.03.2010 21:00

Freuten sich über ihre Wiederwahl:

Der 2. Vorsitzende, Bernd Böckers (Mitte), eingerahmt von seinen "Markmännern" ,
der 1. Vorsitzende Astrid (r.), und Sportwartin Carmen (l.).


"Es war ein aufregendes Jahr", eröffnete Astrid Markmann die Mitgliederversammlung im Clubheim. Die Teilnahme am Stadtteilprojekt „Vielfalt tut gut", so die einstimmig bestätigte Chefin des SC Nienberge, habe nachhaltig Wirkung gezeigt. Etliche Vereinsmitglieder beteiligten sich, der Stadtteil sei näher zusammengerückt, man kenne sich „jetzt sehr gut". Dank zollte Markmann allen Aktiven für das geleistete Engagement und die „vielen innovativen Ideen".

Zweite gute Nachricht: In vier Wochen sei Platz drei auf dem ehemaligen Freibadgelände bespielbar, 80 Prozent der Fläche seien fertig. Frischer Wind durchwehte fast ausnahmslos auch die Berichte der Abteilungen. Die größte, der Breitensport (679 Mitglieder), umfasst mittlerweile 31 Gruppen, wächst insbesondere im Fitness- und Gesundheitsbereich. Hinzu kommen sollen Schnupperworkshops für Kinder (Slackline, Einradfahren), neu sei die Übernahme einer Schulpatenschaft für einen namibischen Jungen.

Die Fußballer (mit 287 Mitgliedern zweitgrößte Abteilung), Initiatoren des Namibia-Projektes, verzeichneten neben dem erfolgreichen Sommerfest für den guten Zweck eine große Beteiligung an den Turnieren. Einziger Wermutstropfen: Es werde dringend Trainer- und Spieler-Nachwuchs gesucht, vor allem für die Minikicker.

Das Stadionfest zur Saisoneröffnung mit ökumenischem Gottesdienst steigt am letzten Feriensonntag (29. August). „Alles ist gut", vermeldete die Tennisabteilung (277 Mitglieder). Sportliche Erfolge verkündeten auch die Tischtennisspieler und Turner.

Für zufriedene Gesichter sorgten nicht zuletzt die Finanzen: Ein vierstelliges Plus erbrachten die gut besuchten Karnevals-Events der Abteilung „Freude". Einen Überschuss in gleicher Höhe verzeichnete Manfred Wilhelmer, Leiter des Wirtschaftsausschusses, im Kassenbericht - ein Minus von 29 kennzeichnet hingegen die aktuellen Mitgliederzahlen (1396), so Norbert Stegemann.

Jugendwartin Anja Geuting wurde ihn ihrem Amt bestätigt.

 

 

tl_files/verein/2010/2010_ehrungen (800x556).jpg

Das Vereinsehrenzeichen in Gold erhielten:

 

Wolfgang Böttcher für seine 30-jährige Treue,

Hildegard Farwick, die seit 20 Jahren Breitensport-Abteilungsleiterin ist sowie Anke Hunnewinkel, die ihr Amt als Leiterin der Schwimmabteilung nach   28 Jahren Carmen Markmann vererbt.

Zurück