Adventskalender - Tag 22

22.12.2012


Weihnachtswünsche

Wir bitten Gott, er möge uns behilflich sein,

dass wir Weihnachten nicht wie Karneval feiern,

dass wir das Wunder von Betlehem

nicht mit einem Musical

plus Domführung

plus Reeperbahn

plus Hafenrundfahrt und Rhein in Flammen verwechseln;

sondern dass wir die Stille und das Heilige neu entdecken,

unser kleines und endliches Sein spüren

und mit Jesus neu geboren werden.

Die große Freude der Heiligen Nacht

möge sich in uns breit machen.

Jesus wird geboren!

Er ist vor allem ein Freund derjenigen,

denen das Leben hart zusetzt,

ein Freund der Unglücklichen und Verzweifelten.

Er ist die große Hoffnung für all die,

deren Lebensglück sich verfinstert hat.

Und wer von uns

hätte nicht mit dieser Dunkelheit zu kämpfen!

So wird er auch für uns zum Licht,

das uns den Weg zeigt in dunklen Zeiten.

( Hanns Dieter Hüsch)

Zurück